schwimmerbecken

News

Pressekontakt

Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr
Markgrafenstraße 7

Natura öffnet am Pfingstmontag

In Rastatt startet die Freibadsaison am 24. Mai – Badegäste buchen Online-Tickets und müssen genesen, getestet oder geimpft sein 

RASTATT. Toi, toi, toi: Wenn die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Rastatt fünf Tage in Folge stabil unter 100 bleibt, darf das Natura seine Drehkreuze wieder öffnen. Am Pfingstmontag, 24. Mai, um 9 Uhr ist es voraussichtlich soweit; passend zum Start in die Pfingstferien! Der Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr Rastatt steht schon seit Wochen in den Startlöchern und wartet auf das Signal, den Freibadbetrieb aufnehmen zu dürfen.

Bäderleiter Tobias Peter freut sich auf die Badegäste und hofft auf einladendes Wetter: „Wir haben uns ins Zeug gelegt, um den Menschen vor Ort nach dem langen Lockdown schnell wieder ein Stück Freizeit- und Badevergnügen zurückzugeben.“ Um gut gerüstet in die Sommer-Saison zu starten, hat das Bäderteam alle technischen Anlagen gecheckt; auch Spiel- und Sportgeräte, die Grünanlagen sowie Umkleidekabinen sind auf Vordermann gebracht worden. 

Baden ohne Zeitfenster

Wer baden möchte, bucht sich ein Online-Ticket auf www.natura-rastatt.de. Das Online-Reservierungssystem wird ab Samstag, den 22. Mai 2021, auf der Natura Internetseite freigeschalten und hat den Vorteil, dass alle Besucher ihre Kontaktdaten hinterlegen, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Nach vier Wochen werden die Daten wieder gelöscht. Für jene, die zuhause keinen Internetanschluss haben, bietet der Eigenbetrieb an, ihre Eintrittskarten an der Freibad-Kasse zu erwerben.

Was viele freuen wird: Anders als im vergangenen Jahr gibt es keine zeitlich begrenzten Schichten mehr. Die Öffnungszeiten im Natura sind täglich von 9 bis 20 Uhr. Die maximale Anzahl der Personen, die gleichzeitig auf dem Natura-Gelände sein dürfen, bleibt aber begrenzt, vorerst sind das 1.500 Schwimmbadbesucher. Die günstigen Ticketpreise aus der vergangenen Sommersaison bleiben bestehen: Einzeltickets kosten für Erwachsene 3,50 Euro; Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche unter 16 Jahren, Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst und Helferinnen und Helfer im freiwilligen sozialen Jahr zahlen 1,80 Euro.

Beim Packen der Badetasche nicht vergessen: Zusätzlich zum Online-Ticket müssen Badegäste noch einen der folgenden Nachweise vorzeigen: einen negativen Corona-Schnelltest von einer offiziellen Teststelle, nicht älter als 48 Stunden, den Impfpass mit dem Eintrag eines vollständigen Impfschutzes oder die Dokumentation der Genesung von einer SARS-CoV2-Infektion, die nicht älter als sechs Monate ist. Kinder bis einschließlich sechs Jahren brauchen keinen der genannten Nachweise.

Schwimmvergnügen, aber mit Abstand

Wie in der letzten Freibad-Saison gelten im Natura Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln, die der Eigenbetrieb auf Basis der neueste Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg weiterentwickelt hat. Die Badegäste werden direkt vorm Natura und in den Duschbereichen darüber informiert; beispielsweise sind wieder Laufwege auf dem Freibadgelände vorgegeben und das Bäderteam achtet darauf, dass auf den Wegen, im Eingangsbereich und bei den Umkleidekabinen geeignete Masken (FFP2 oder medizinische Masken) getragen werden.

Das Bäderteam blickt optimistisch auf die Sommersaison: „Wir geben unser Bestes, damit das Schwimmvergnügen und der Badespaß trotz Einschränkungen und Regeln nicht zu kurz kommt.“ Es gibt noch mehr positive Nachrichten: „Sehr viele Anfragen nach Schwimmkursen für Kinder haben uns erreicht. Deswegen planen wir, solche ab dem Juli im Natura anzubieten. 

Ansprechpartner für die Presse 

Olaf Kaspryk, Betriebsleiter
Telefon: 07222 773-200
E-Mail: o.kaspryk@bvv-rastatt.de